Informationen zu den elektronischen Heizkostenverteilern

Der Heizverbrauch wird im gesamten Wohnungsbestand der HSG durch den Einsatz moderner elektronischer Heizkostenverteiler erfasst.

Nachfolgend einige allgemeine Erläuterungen zur Arbeitsweise der elektronischen Heizkostenverteiler:

 

Was ist ein Heizkostenverteiler?

Elektronische Heizkostenverteiler sind Geräte zur Erfassung der Verbrauchswerte für die spätere verbrauchsabhängige Berechnung der Heizkosten. Es handelt sich nicht um ein Messgerät im eigentlichen Sinn, weil nicht physikalische Einheiten sondern dimensionslose Einheiten gemessen und im Display angezeigt werden. Erst durch eine Verhältnisrechnung des anteiligen Verbrauchs zum Gesamtverbrauch aller im Gebäude installierten Heizkostenverteiler lassen sich die individuellen Heizkosten eines Nutzers ermitteln.

Die in Ihrer Wohnung installierten elektronischen Zweifühlergeräte sind über ein Wärmeleitblech mit dem Heizkörper verbunden und messen die Temperaturdifferenz zwischen Heizkörpertemperatur und Raumtemperatur. Die vom Heizkörper abgegebene Wärmemenge ist abhängig von Bauart und Größe des Heizkörpers. Diese Unterschiede werden in der späteren Abrechnung durch einen Faktor berücksichtigt.

Am Display können Sie immer den aktuellen Verbrauch und den Vorjahresverbrauch ablesen.

Gesetzliche Grundlage ist die Verordnung über die verbrauchsabhängige Abrechnung der Heiz- und Warmwasserkosten, kurz: HeizkostenV.

Was ist bei einem Mieterwechsel zu tun?

In diesem Fall beauftragen wir unseren Dienstleister (BRUNTA oder KALORIMETA) eine Zwischenablesung zum Auszugstermin vorzunehmen. Die abgelesenen Werte werden bei der Erstellung der Heizkostenabrechnung berücksichtigt. Der ausziehende und der einziehende Mieter erhalten jeweils eine Abrechnung mit den individuellen Verbrauchswerten.

 

Was ist zu tun, wenn ich den Ablesetermin nicht wahrnehmen kann?

Die von uns beauftragten Dienstleister (BRUNATA und KALORIMETA) geben die Ablesetermine rechtzeitig durch Aushang im Treppenhaus bekannt.

 

Je nach Wohnanlage kommen bei uns folgende Heizkostenverteiler zum Einsatz:

TELMETRIC plus (BRUNATA) und  K1.3 (KALORIMETA)

Bei beiden Geräten werden im Display vier Werte fortlaufend mit folgender Bedeutung angezeigt:

 

K 1.3 bzw. K 1.4

1. Wert =

aktueller Verbrauch (4 Sekunden lang)

2. Wert =

Temperaturbereich/Fühlersystem (4. Sekunden lang)

3. Wert =

Segmenttest (2 Sekunden lang)

4. Wert =

Vorjahresverbrauch (6 Sekunden lang blinkend)

TELEMETRIC plus

1. Wert =

Gerätenummer (4 Sekunden lang)

2. Wert =

Vorjahresverbrauch (6 Sekunden lang)

3. Wert =

Bewertung/Prüfzahl (4 Sekunden lang)

4. Wert =

aktueller Verbrauch (6 Sekunden lang)

Weitere nützliche Informationen zu installierten Heizkostenverteilern geben Ihnen die nachfolgenden Darstellungen unserer Dienstleister, die Sie als PDF herunterladen können:

BRUNATA

Info_TELMETRIC_plus.pdf

Nutzerinformation_TELEMETRIC_plus.pdf

KALORIMETA

Info_K1.4.pdf